Ich über mich:

Steuerberaterin Angelika Heinrich

„Den Weg zu kennen ist eine Sache, eine andere ist, ihn zu gehen.“

Mag. Angelika Heinrich blickt hinter die Zahlen

Ich bin ein Mensch, der den Dingen auf den Grund geht. In der Beratung ist es mir wichtig, klare und einfache Lösungen zu finden, die meine Klienten mittragen können. Als langjährige Unternehmerin kenne ich viele Aufgabenstellungen aus der Praxis, nicht nur aus der Beratung. Im Bereich der Gesellschaftsgründung und -auflösung, der Unternehmensbewertung sowie

-teilung konnte ich eigene Erfahrungen sammeln, die ich gerne weitergebe. Es ist mir wichtig, langfristig gute Lösungen mit meinen Klienten zu erarbeiten und sie auf Ihrem Weg fachlich zu begleiten. Ein erfüllter Arbeitstag endet für mich mit dem Gefühl, etwas Sinnvolles getan zu haben.

 

 

Die wichtigsten Stationen meines Lebenslaufs

 

Nach der Matura an der Handelsakademie in Klagenfurt, zogen mich mein Freiheitsdrang sowie das Studium der Handelswissenschaften nach Wien, wo ich seither lebe. Meine ersten Berufsjahre arbeitete ich bei Ernst & Young in der Wirtschaftsprüfung. Diese Zeit war lehrreich, die Arbeit sehr international und abstrakt. Denn mit multinationalen Konzernbilanzen beschäftigt, fehlte mir die direkte Kundenbeziehung. Deshalb wechselte ich in eine „klassische Steuerberatungskanzlei“, wo ich persönlichen Kontakt zu den Unternehmern hatte und verschiedene Branchen kennenlernte.

 

Dort war ich mehrere Jahre lang als Gesellschafterin tätig, bis 1998 einer der drei Partner unerwartet ausschied. Mir wurde daraufhin bewusst, dass eine Weiterführung der Kanzlei zu zweit langfristig nicht mit meinen Zielen vereinbar war. Wir beschlossen, das Unternehmen auf die verbleibenden Gesellschafter aufzuteilen. Damit wurde 1999 der Grundstein für meine jetzige Kanzlei gelegt.

 Mehr als nur Zahlen ... 

 

Im Laufe meiner Karriere wurde mir bewusst, wie wichtig es ist, unter die Oberfläche der Zahlen zu blicken, um die Hintergründe für Handlungen und Entscheidungen besser zu verstehen. Deshalb habe ich berufsbegleitend diverse Fortbildungen im Bereich Kommunikation sowie in der systemischen Unternehmensaufstellung absolviert.

 

Im Zuge dessen lernte ich eine Methode der außergerichtlichen Konfliktregelung kennen, die auf eine langfristig zufriedenstellende Lösung aller Konfliktparteien ausgerichtet ist.

Seither bin ich bei Collaborative-Law-Verfahren als Finanzcoach in einem Expertenteam tätig.

 

www.scheidungimteam.at